Kammerofen

Kammerofen

Bosio Großkammeröfen kommen bei unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Wir realisieren sowohl einzelne Kammerofenanlagen als auch schlüsselfertige Wärmebehandlungsanlagen mit Maipulatoren und Abschreckbädern. 
Bei Temperaturen bis zu 1300°C und darüber können wir Ihnen individuell, nach Ihren Wünschen und Anforderungen, Kammerofenanlagen bis zu 100 Tonnen Chargengewicht liefern. 
BOSIO Kammeröfen weisen folgende Konstruktionsmerkmale auf: 

Ofengehäuse und Isolierung

Das Gehäuse und die Tür des Kammerofens bestehen aus einer Stahlkonstruktion und sind mit keramischer Faser isoliert. Die Vorteile der Keramikfasermodule sind: 
  • geringe Wärmeleitfähigkeit, keine Reparaturen, dadurch Kosteneinsparung schnelles Erwärmen und Abkühlen damit verbunden eine Steigerung der Produktivität 
  • die Lebensdauer der Keramikfaserblöcke beträgt mindestens 20 Jahre 

Der Boden des Kammerofens besteht aus Kalziumsilikatplatten, leichtem und rigidem Thermobeton,  und SiC Steinen. Thermobeton hat viele Vorteile gegenüber Schamottsteinen: 
  • für starke Belastungen geeignet für schnelle Temperaturänderungen geeignet 
  • resistent gegen den thermischen Bruch 
  • geringe Wärmespeicherung 

Beheizung 

Abhängig von den Anforderungen wird der Kammerofen von Hochgeschwindigkeitsbrennern, Flachflammenbrennern, Rekuperatorbrennern oder elektrisch beheizt. Umwälzer, Leitbleche, Düsensysteme und eine intelligente Brennersteuerung sorgen für eine hohe Temperaturgleichmäßigkeit bei niedrigen Temperaturen.

Elektrische Komponenten, Steuerung und Regelung 

Die Firma BOSIO benutzt nur hochwertige Komponenten und Materialien weltweit anerkannter Hersteller: Siemens, Schneider Electric, Danffos, ABB, Rittal, E + H, usw. Die elektrischen Komponenten entsprechen dem Industriestandard und sind am Markt frei erhältlich Die Anlagen werden gemäß den internationalen und lokalen Standards angefertigt.

Anwendungen

  • Auslagern
  • Anlassen
  • Vergüten
  • Glühen
  • Tempern
  • Keramik brennen
  • Trocknen